Bleiben
Sie auf dem Laufenden!

Studentische Projekte – erste städtebauliche Ideen

Für erste Ideen zum guten Wohnen von morgen hat die Stadt Meerbusch gemeinsam mit NRW.URBAN und der TU Dortmund ein Studierendenprojekt für die Baugebietsentwicklung "Kalverdonk" in Meerbusch-Osterath angestoßen, in dem Masterstudierende der Fakultät Raumplanung sich zwei Semester lang intensiv mit der Fläche "Kalverdonk" auseinandergesetzt haben.

Ziel war es, erste konzeptionelle Ideen für das gesamte Plangebiet zu erarbeiten und diese Ideen hinsichtlich drei Schwerpunktthemen Mobilität, grün-blaue-Infrastruktur und Dichte bzw. Mischung zu vertiefen. Wie eine Siedlungsentwicklung unter den Gesichtspunkten der lokalen und regionalen Gegebenheiten sowie der aktuellen bzw. zukünftigen Herausforderungen / Krisen durch den Klimawandel und die Corona Pandemie aussehen kann, stand in diesem Rahmen im Vordergrund des Projektes. 

Die studentischen Arbeiten sind dabei als Ideenanstöße („Ideensteinbruch“) und nicht als schlussendliche Planungen zu verstehen. Wichtig ist hierbei auch zu erwähnen, dass die Entwürfe teilweise von vorgegebenen Rahmenbedingungen – wie zum Beispiel dem Erhalt der Wohngebäude im Bestand – abweichen. Eine tiefgreifende planerische Detailgenauigkeit können die Studentenentwürfe aufgrund des kurzen Bearbeitungszeitraums nicht leisten, sodass die Arbeiten der Studierenden lediglich Anregungen für den weiteren Planungsprozess liefern. Für die weitere Qualifizierung der frischen Ideen der Studierenden wird die Kompetenz von erfahrenen Planer*innen benötigt, die sich im Rahmen des Anfangs des kommenden Jahres startenden städtebaulichen Wettbewerbes mit dem Gebiet planerisch auseinandersetzen werden. Ausgehend von den verschiedenen Werkstätten und den Ideen der Bürger*innen werden genaue Rahmenbedingungen für die Auslobung definiert, welche die Chance für qualitätsvolle Wettbewerbsbeiträge bieten. 

Hier sehen Sie ein Video zur Erläuterung sowie die einzelnen Entwürfen:

Drei städtebauliche Ideen aus dem Wintersemester 2020/2021

Idee 1) „Meerbusch Osterath – Gebietsentwicklung Kamperweg“ von Alina Schminke, Charlotte Mäurer, Ann-Kathrin Wüstefeld und Thomas Hillebrand

Idee 2) „Kampviertel Osterath – Landschaft und Siedlung müssen keinen Gegensatz bilden“ von Lukas Michel

Idee 3) „Les cabanes – das urbane Dorf“ von Gereon Schmelter